Fandom

EisenbahnWiki

Arlbergtunnel

444Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der 1884 eröffnete Arlbergtunnel ist der Scheiteltunnel der Arlbergbahn und liegt zwischen St. Anton im Bundesland Tirol und Langen im Bundesland Vorarlberg. Mit einer Länge von 10.648 m war er bis zur Eröffnung des Inntaltunnels 1994 der längste Tunnel Österreichs.

Geschichte Bearbeiten

Der Gedanke an eine engere Verknüpfung des Landes mit dem benachbarten Tirol (Innsbruck; mittels eines Schienenwegs wurde schon 1864 gefaßt und dann 1869 die Vorarlberger Bahn von Bludenz bis zum Bodensee als Teilstrecke einer zu erbauenden Arlbergbahn (mit Tunnel durch den A.) in Angriff genommen. Die Verhandlungen wegen der letztern zogen sich indessen hin, und erst im Mai 1880 war der Plan festgestellt und die Ausführung desselben gesichert. Der Bau begann; bereits 15. Nov. 1883 erfolgte der Durchschlag des Tunnels, und 20. Sept. 1884 wurde die Arlbergbahn eröffnet [...]. Die Kosten des gesamten Baues wurden durch Gesetz auf 35,6 Mill. Fl. (durchschnittlich 260,620 Fl. pro Kilometer) präliminiert, wovon auf den Haupttunnel 16,216,000 Fl. oder 1580 Fl. pro Meter entfielen.[1]

Im Gegensatz zu den beiden Zufahrtsstrecken war der Tunnel von Anfang an zweigleisig ausgeführt. Am 20. November 1924 erfolgte die Elektrifizierung des Tunnels.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Meyers Konversationslexikon, 1888

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki