FANDOM


Kategorie
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bauform {{{Bauform}}}
Bahnsteiggleise 2 (drittes in Planung)
Reisende {{{Reisende}}}
Tägliche Zugfahrten {{{Zugfahrten}}}
Abkürzung {{{Abkürzung}}}
Eröffnung 1844
Stilllegung
Webadresse

Der Bahnhof Frohnleiten ist ein S-Bahnhof im gleichnamigen Ort im steirischen Bezirk Graz-Umgebung. Die Station wird von der Linie S1 in einem 15- bis 60-Minutentakt angefahren. Außerdem halten Regionalexpress-Züge nach Unzmarkt, Selzthal, Mürzzuschlag, Graz Hauptbahnhof und Spielfeld-Straß in Frohnleiten.

Geschichte Bearbeiten

Der Bahnhof wurde im Zuge des Baues der Südbahn im Jahre 1844 eröffnet. 1966 wurde der Bahnhof renoviert und es wurde ein Inselbahnsteig mit Personentunnel errichtet. Dabei wurde die Mauritzener Hauptstraße in eine Unterführung verlegt.

Seit 2007 wird Frohnleiten von der S-Bahnlinie S1 angefahren und ist somit Teil des Netzes der S-Bahn Steiermark. Im Zuge dessen wurde ein Taktverkehr eingerichtet, sodass in der Frühspitze ein, durch REX-Züge verstärkter, 15-Minuten-Takt in Richtung Graz, sowie ein 30-Minuten-Takt in Richtung Bruck an der Mur angeboten wird und nachmittags ab 14 Uhr die S1 Frohnleiten in beiden Richtungen in einem 30-Minuten-Takt anfährt, wobei in Frohnleiten die Begegnung zur Symmetrieminute xx:30 bzw. xx:00 erfolgt. Samstags sowie an Sonn- und Feiertagen fährt die S-Bahn im Stundentakt.

Anlage Bearbeiten

Frohnleiten-Bf-03

Der Bahnhof liegt auf einem Hügel, der von der Mauritzener Hauptstraße aus über eine Rampe erreichbar ist, und besitzt einen ca. 320 m langen Inselbahnsteig. Südlich des Personenbahnhofes befinden sich Gütergleise, auf denen Wagen zur Belieferung der Kartonfabrik Mayr-Melnhof, welche über einen eigenen Gleisanschluss verfügt, abgestellt sowie be- und entladen werden. Zum Verschub kommt eine Lokomotive der Baureihe 2068 zum Einsatz.


Bahnhofsumbau 2016–2019 Bearbeiten

4746 012 und 4746 018

Im Mai 2016 wurde mit dem Umbau des Bahnhofes begonnen. Bis Anfang 2017 wurde ein elektronisches Stellwerk errichtet, das von Villach aus ferngesteuert wird. Anfang 2017 begannen die Bauarbeiten im Kundenbereich. Der Bahnsteig wurde auf 160 m verkürzt und es wurde mit dem Bau eines provisorischen Bahnsteiges begonnen, von dem aus die Züge ab November 2017 abfahren werden. Bis dahin ist auch die Errichtung eines barrierefrei zugänglichen und witterungsgeschützen Wartebereiches geplant, in dem auch Infoscreens mit den Abfahrtzeiten der Züge und Informationen zum Bahnhofsumbau installiert werden.[1]

Ziel des Umbaues ist der barrierefreie Ausbau und die Errichtung eines zusätzlichen Bahnsteiges sowie die Vergrößerung der Park and Ride-Anlage. Dafür wird das Bahnhofsgebäude abgerissen und der Hügel abgetragen, um zukünftig einen ebenerdigen Zugang zum Bahnhof zu schaffen. Ab 2019 sollen Züge der S1 zwischen Graz Hauptbahnhof und Frohnleiten kurzgeführt werden, da die südliche Hälfte der Linie stärker ausgelastet ist.

Linien der Verbundlinie Bearbeiten

Linie Verlauf
Vorlage:ÖPNV GrazGraz Hauptbahnhof Vorlage:ÖPNV Graz Vorlage:ÖPNV Graz Vorlage:ÖPNV Graz Vorlage:ÖPNV Graz Vorlage:ÖPNV Graz – Judendorf-Straßengel – Gratwein-Gratkorn – Stübing – Peggau-Deutschfeistritz Vorlage:ÖPNV GrazFrohnleiten – Mixnitz-Bärenschützklamm – Pernegg – Bruck an der Mur Vorlage:ÖPNV Graz Vorlage:ÖPNV Graz
REX in Richtung: Spielfeld-Straß, Graz, Unzmarkt, Selzthal

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Commonscat

Vorherige Station S-Bahn Steiermark Nächste Station
Mixnitz-Bärenschützklamm
Bruck a.d. Mur
S1 Peggau-Deutschfeistritz
Graz Hbf →

Einzelnachweis Bearbeiten

  1. Bauarbeiten am Bahnhof Frohnleiten voll im Plan auf presse.oebb.at

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki