FANDOM


Kategorie 6
Betriebsart
Bauform
Bahnsteiggleise 2
Reisende {{{Reisende}}}
Tägliche Zugfahrten
Abkürzung
Eröffnung
Stilllegung
Webadresse

Der Bahnhof Neu Wulmstorf in Neu Wulmstorf ist ein Haltepunkt an der Niederelbebahn.

Geschichte Bearbeiten

Die Niederelbebahn zwischen Hamburg-Harburg und Cuxhaven wurde 1881 zunächst ohne einen Halt in an dieser, erst seit 1835 besiedelten Stelle eröffnet. Unter anderem durch den Bau der Strecke selbst und den Bezug von Sand und Kies für den Bahndamm aus den Wulmstorfer Sandgruben wuchs die Siedlung Neu Wulmstorf an und so entstand der Bedarf nach einer Haltestelle. Nach einer Mitfinanzierung durch die Gemeinde, wurde der Haltepunkt Daerstorf 1904[1] südlich des heutigen Neu Wulmstorfs auf einer Exklave errichtet, die zu Daerstorf gehörte, und trug auch bis zur Eingemeindung Daerstorfs 1970 diesen Namen. Er wurde 1905 eröffnet[2] und erhielt ein kleines Empfangsgebäude.[1] Zu dieser Zeit war gab es in Neu Wulmstorf nur wenige Häuser. Daher belebte das 1910 von Hans Joachim Lohmann aus Ketzendorf eröffnete Gasthaus zum Bahnhof das Geschehen. Ein reger Warenverkehr führte 1915 zur Einrichtung eines Güterverladegleises und Lohmann richtete eine gebührenpflichtige Güterwaage ein.

Bis 2007 wurde der Bahnhof von Metronom und der Deutschen Bahn angefahren.[3]

Zur Anbindung an das Hamburger S-Bahnnetz wurde der Bahnhof 2007 erheblich umgestaltet. Der beschrankte Bahnübergang wurde durch Unterführungen für Straßenverkehr und Fußgänger/Radfahrer ersetzt, das alte Wärterhaus aus den 1950er Jahren wurde abgerissen, die Bahnsteige verlängert und nach Westen verlegt. Weiterhin wurden eine Buskehre, ein Cafe, Bike and ride Fahrradunterstände und Park and ride Parkplätze eingerichtet.

Das Lohmannsche Gasthaus wechselte seinen Namen mehrmals, hieß zuletzt Schimmelreiter, stand seit mindestens 1999 leer und verfiel zunehmens, bevor es 2011 nach Brandstiftung abgerissen wurde.[4]

Sonstiges Bearbeiten

Am Park-and-ride-Parkplatz steht eine Stromtankstelle zur Verfügung.

Verbindungen Bearbeiten

Linie Verlauf

Vorlage:Navigationsleiste ÖPNV Hamburg

440 S Neu Wulmstorf - Richtung Neu Wulmstorf, Freibad
540 S Neu Wulmstorf - S Neu Wulmstorf / Neu Wulmstorf, Freibad
641 Bf. Harburg - S Neu Wulmstorf
4038 S Neu Wulmstorf - Richtung Mienenbüttel, Oldendorfer Straße, Wennerstorf, Walter-Blohm-Straße, Wenzendorf, Kriegerdenkmal, Buchholz, Schulzentrum I
4039 S Neu Wulmstorf - Richtung Elstorf, Am Hügel, Hollenstedt, Am Stinnberg, Regesbostel, Kurze Straße
4682 Rübke, Nincoper Deich (Kehre) - Neu Wulmstorf, Breslauer Straße
4701 Heber, Am Kabenbusch - AIRBUS (Werkgelände)
4710 Tostedt, Riepshofer Weg - AIRBUS (Werkgelände)
4715 Wistedt, Sittenser Straße - AIRBUS (Werkgelände)
4716 Heidenau, Neue Straße - AIRBUS (Werkgelände)
4911-AST Mienenbüttel Bei der Lehmkuhle - S Neu Wulmstorf
4912-AST Rübke, Nincoper Deich (Kehre) - Neu Wulmstorf, Zur Heide
4913-AST Tempelberg Haus-Nr. 55 (Weggabelung) - S Neu Wulmstorf
4914-AST Schwiederstorf Alter Postweg - S Neu Wulmstorf

Literatur Bearbeiten

  • Dagmar Müller-Staats: Zeitsprünge Neu Wulmstorf, Sutton Verlag, Erfurt 2013, ISBN 3954001314, S. 16 ff. (Vorschau)

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Commonscat

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Neu Wulmstorf auf Niederelbebahn.de
  2. Die Geschichte von Neu Wulmstorf, Gemeinde Neu Wulmstorf
  3. Privatbahn: Erste Metronom-Diesellok übergeben, in: Der Modelleisenbahner, November 2007, S. 3 (PDF; 27,5 MB) mit Foto: Die Metronom-Lok 246002 am 21. September 2007 im Bahnhof Neu-Wulmstorf
  4. Schimmelreiter hat keine Zukunft mehr, Hamburger Abendblatt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.