FANDOM


Kategorie 5
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bauform
Bahnsteiggleise 2
Reisende {{{Reisende}}}
Tägliche Zugfahrten {{{Zugfahrten}}}
Abkürzung
Eröffnung 14. Dezember 2003
Stilllegung
Webadresse

Der Bahnhof Offenbach-Waldhof ist ein Haltepunkt der Kategorie 5 an der Rodgaubahn. Er wurde erst mit der Übernahme der Rodgaubahn durch die S-Bahn Rhein-Main am 14. Dezember 2003 eröffnet. An den beiden Außenbahnsteigen halten ausschließlich die S-Bahnen der Linie S1 Richtung Rödermark-Ober Roden (über Obertshausen und den Rodgau) (Gleis 1) bzw. Wiesbaden Hbf (über Offenbach Ost, die City-Tunnel Offenbach und Frankfurt, den Frankfurter Hauptbahnhof, Frankfurt-Höchst, Hattersheim, Hochheim und Mainz-Kastel) (Gleis 2).

An den nahegelegenen Bushaltestellen S-Bahn-Station Waldhof mit den Bezeichnungen Bussteig 1 und Bussteig 2 hält die Buslinie 102 in Richtung Bieber Industriegebiet (Bussteig 1) bzw. Richtung Areva am Kaiserlei. Ebenfalls an der S-Bahn Station Waldhof hält die Frankfurter Nachtbuslinie n65 Richtung Rödermark-Ober-Roden Bahnhof bzw. Offenbach Marktplatz/Berliner Straße.

Der Haltepunkt Waldhof liegt mitten im Lämmerspieler Wald.

Einzelnachweise Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki