FANDOM


Eisenbahn im Kreis HS Bearbeiten

Karte
Datei:Bahnstrecken im KLreisHS2.JPG
RE4 Hauptstrecke Aachen-Mönchengladbach /-Düsseldorf /-Duisburg
150px Eiserner Rhein
Zug in ratheim Bahnstrecke Jülich–Dalheim
Dieeuregiobahninoberbruch Bahnstrecke Heinsberg–Lindern
Güterzug mit Dampflok Werksbahn Chemiepark Oberbruch
Zechenwerksbahnsj Werksbahn Sophia-Jacoba
Selfkantbahn trein Selfkantbahn

siehe auch: Eisenbahn in der Region Aachen

Hauptstrecken :

Den Kreis Heinsberg durchzieht seit 1852 die Hauptstrecke Aachen-Mönchengladbach /-Düsseldorf /-Duisburg. Von ihr zweigt außerhalb des Kreises seit 1879 die Hauptstrecke Mönchengladbach–Wegberg–Roermond-Antwerpen (Eiserner Rhein) der Bergisch-Märkische Eisenbahn-Gesellschaft ab.

  • Außerdem zweigt vom Eisernen Rhein eine Nebenstrecke zum Siemens-Bahnprüfzentrum Wildentrath und eine Stichstrecke nach Brüggen ab.


Nebenstrecken :

Die Preußische Staatsbahn schloss 1890 die heutige Kreisstadt Heinsberg in Lindern an die o.g. Hauptbahn an. Ferner kam 1911 die Querverbindung Dalheim–Hückelhoven–Baal–Linnich-Jülich hinzu.

  • Außerdem zweigen in Ratheim RBf und in Oberbruch BHf Anschlüsse zur Zeche Sophia-Jacoba und zum Chemiepark Oberbruch ab.


Werksbahnen :


Schmalspurbahn :

Im Jahre 1900 eröffneten die Geilenkirchener Kreisbahnen Schmalspurbahnen von der Kreisstadt einerseits nach Alsdorf, andererseits nach Wehr, von wo es 1905 bis Tüddern weiterging.

  • Heute betreibt die IHS auf dem Reststück dieser Bahnlinie einen Touristikverkehr.