FANDOM


Der Enztäler Freizeitexpress (auch als Radexpress Enztaler bezeichnet) ist ein Ausflugszug im Nahverkehr des Landes Baden-Württemberg von Stuttgart über Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Vaihingen (Enz) und Pforzheim ins obere Enztal nach Bad Wildbad. Er wird von der Schienenverkehrsgesellschaft Stuttgart (SVG) unter der Zuggattung Regionalbahn (RB) betrieben und kann zum regulären Nahverkehrstarif der Deutschen Bahn AG beziehungsweise der beteiligten Verkehrsverbünde VVS und VPE benutzt werden.

Geschichte Bearbeiten

Bereits 1873 verkehrten die ersten Kurswagen von Stuttgart nach Bad Wildbad. Nachdem die Enztalbahn zwischen Pforzheim und Bad Wildbad kurzzeitig von der Stilllegung bedroht war, endeten die durchgehenden Züge zwischen Stuttgart und Bad Wildbad. Mit Unterstützung des Verkehrsclub Deutschland (VCD) und der Schienenverkehrsgesellschaft Stuttgart konnte 2004 der durchgehende Verkehr zwischen der Landeshauptstadt und dem oberen Enztal wiederbelebt werden.

Betrieb Bearbeiten

Jeden Sonn- und Feiertag vom 1. Mai bis Mitte Oktober seit 2004 verkehrte der über 70 Jahre alte historische Elektrotriebwagen ET 25 120 unter der Bezeichnung „Enztäler Freizeitexpress“ vom Stuttgarter Hauptbahnhof aus mit Zwischenhalten in Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Vaihingen (Enz), Mühlacker, Pforzheim Hbf und Neuenbürg (Enz) bis zum Bahnhof Bad Wildbad.

Fahrzeuge Bearbeiten

DB 425-420-7 am 18.10.2009 in Eberbach.jpg

Der ET 25 120/420 (Oktober 2009)

Für den Betrieb des Enztäler Freizeitexpress, welcher mit zwei Zugpaaren im Sommerhalbjahr verkehrt, reichte ein einziger Zug, der ET 25 120/420, welcher von der SVG aufgearbeitet wurde. Zusammen mit zwei anderen Fahrzeugen der SVG verkehrte der Enztäler Freizeitexpress unter der Produktmarke Rote Heuler. Eine Hauptuntersuchung für den Triebwagen, der auch für Sonderverkehr eingesetzt wurde, wurde aus Kostengründen 2014 nicht mehr durchgeführt, stattdessen ist er seit dem 21. April 2014 in der SVG Eisenbahn-Erlebniswelt in Horb abgestellt.[1]

Sonstiges Bearbeiten

  • der Zug führt einen Fahrradwagen mit 100 Stellplätzen mit, der von einem vom VCD gestellten ehrenamtlichen Ladeschaffner betreut wird. Die Fahrradmitnahme ist kostenfrei.
  • Von den Fahrgästen des VVS wurde der Enztäler Freizeitexpress auf Platz 1 der beliebtesten Ausflugstipps in der Region Stuttgart gewählt.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Altbau-Elektrotriebwagen: Baureihe ET 25


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki