FANDOM


Kategorie
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bauform
Bahnsteiggleise 2
Reisende
Tägliche Zugfahrten
Abkürzung Cf
Eröffnung 15. Dezember 2002
Stilllegung
Webadresse

Die S-Bahn-Station Wien Zentralfriedhof der Flughafen-Schnellbahn S7 befindet sich im 11. Wiener Gemeindebezirk, Simmering. Sie wurde zwischen 1994 und 2002 im Zuge des zweigleisigen Ausbaus der Flughafen-Schnellbahn errichtet und am 15. Dezember 2002 eröffnet. Direkt neben der Haltestelle befinden sich die ausgedehnten Gleisanlagen des Zentralverschiebebahnhofes.

Geschichte Bearbeiten

Anfang der 1990er Jahre wurde der Beschluss gefasst, den Flughafen Wien-Schwechat durch eine moderne, leistungsfähige, zweigleisige Eisenbahnstrecke an das Zentrum Wiens anzubinden. Aus diesem Grund wurde bald mit dem zweigleisigen, niveaufreien Ausbau der Strecke begonnen. Im Zuge dessen wurde am westlichen Ende des Zentralfriedhofs eine Haltestelle errichtet. [1] Heute weist die Haltestelle Wien Zentralfriedhof nur eine sehr geringe Fahrgastfrequenz auf. Einen Teil der Fahrgäste machen Triebfahrzeugführer der ÖBB aus, die einen Zug zum Zentralverschiebebahnhof gebracht haben und deren Schicht nun an einem anderen Bahnhof weitergeht.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. diverse Ausgaben "Schienenverkehr aktuell", Verlag Pospischil

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Commonscat

Vorherige Station S-Bahn Wien Nächste Station
Wien Kaiserebersdorf
←Wolfsthal 
  S7   Wien Geiselbergstraße
Wien Floridsdorf →

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki